Die 12 Archetypen im Marketing

By Jutta Beyer

Klare Marke

Archetypen sind von allen instinktiv verstandene Grundmuster und Verhaltensweisen. Was Archetypen sind habe ich hier beschrieben: Was ist ein Archetyp? Nachfolgend findest du Beschreibungen und Beispiele der 12 Archetypen, die zur Markenbildung genutzt werden.

Die Archetypen sprechen unterschiedliche Grundbedürfnisse und Sehnsüchte an. Sie sind dahingehend in 4 Kategorien eingeteilt. Mehr zu den 4 Archetypen-Kategorien findest du hier im Beitrag: Die 4 Kundensehnsucht-Kategorien.

Archetypen mit Sehnsucht nach Wandel und Veränderung

Berge und Himmel

Der Held

Auch bekannt als: Superheld, Kämpfer, Sieger, Retter

Du bist tatkräftig, mutig und diszipliniert. Es liegt in deinem Naturell, immer etwas zu erledigen und zu verbessern. Nichtstun fällt dir schwer.

Themen, die dich beschäftigen

  • Für welchen guten Zweck lohnt es sich zu kämpfen?
  • Wie (und vor was) kann ich Menschen beschützen?
  • Bei was brauchen Menschen Hilfe, damit sie durchhalten und etwas erfolgreich umgesetzt bekommen?

Was macht dich aus?

Du bringst immer zu Ende, was du dir zum Ziel setzt, egal wie aufwändig. Du bist tough und kannst Menschen und Situationen gut beurteilen. Du hilfst Menschen, Verantwortung zu übernehmen und dranzubleiben und setzt dich für Schwächere ein. Ebenso verfügst du über einen gesunden Sinn für Konkurrenz und liebst Wettbewerbe.

Deine Marke möchte die Welt verbessern, und sie kämpft beherzt und ohne Kompromisse, wenn sie etwas verändern will. Das gesetzte Ziel nicht erreichen? Passiert dir nicht!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, schwach zu sein. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht arrogant wirkst.

Deine Kunden lieben dich, weil du sie motivierst, antreibst und hilfst ihre Ziele zu erreichen.

  • Ziel: Die Welt verbessern
  • Werte: Mut, stärke, Tatkraft, Vervollständigung, Respekt, Verlässlichkeit, Pflichtbewusstsein, Disziplin
  • Haupt-Kundensehnsucht: Meisterschaft, Herrschaft (über etwas erlangen)
  • Kundenbedürfnis: Ziele erreichen
  • Deine größte Stärke: Du bist mutig und hast richtig Power!
  • Dein Kommunikationsstil: Motivierend und direkt

Der Archetyp Held wird oft in der Sport- und Selbstverbesserungs-Branche verwendet.

Beispiele Archetyp Held

Nike (Slogan: Just do it), Porsche, Dirk Nowitzki (ehemaliger deutscher Basketballspieler), Harry Potter (Charakter aus dem Buch/Film „Harry Potter“)

Graffiti auf Mauer und Palmen

Der Rebell

Auch bekannt als: Revolutionär, Außenseiter, Schurke

Du bist rebellisch, offen und machst dir nicht viel aus Regel. Es liegt in deinem Naturell, etwas dagegen zu sagen, auch wenn es allen richtig erscheint.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was kann ich verändern, wenn ich Dinge anders mache?
  • Wie kann ich Menschen dazu bringen, aufzuwachen und und etwas (dagegen) zu tun?
  • Wer wird ausgenutzt und muss „befreit“ werden?

Du sagst die Wahrheit, ohne Wenn und Aber!

Was macht dich aus?

Du bist rebellisch und widersetzt sich Zwängen. Du rüttelst an vorhandenen Systemen, kritisiert und hinterfragst (Passt das noch? Ist das noch zeitgemäß? Warum muss man das so machen?). Du bist stark genug, dich gegen Missstände aufzulehnen. Du erhebst deine Stimme und sagst Dinge, die sonst keiner sagt.

Deine Marke möchte ändern, was nicht funktioniert und lehnt sich gegen Altes auf. Sich in ein Muster pressen lassen? Nicht mit dir!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, nichts mehr bewirken zu können. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht über das Ziel hinausschießt.

Deine Kunden lieben dich, weil du sie aufrüttelst und ihnen hilfst, zu sich selbst zu stehen.

  • Ziel: Ändern, was nicht funktioniert
  • Werte: Veränderung, Power, Befreiung, Ehrlichkeit, Selbständigkeit, Offenheit, Kühnheit, Sinnhaftigkeit
  • Haupt-Kundensehnsucht: Freiheit
  • Kundenbedürfnis: Rebellieren
  • Deine größte Stärke: Mut und Freigeist (über den Tellerrand schauen)
  • Dein Kommunikationsstil: offen, provokativ

Der Archetyp Rebell wird oft von Marken genutzt, deren Themen sich gegen den Mainstream richten.

Beispiele Archetyp Rebell

Steve Jobs (Mitgründer und langjähriger CEO von Apple), Harley Davidson (Slogan: American by birth, Rebel by choice), MTV, Leia (Charakter aus Star Wars), Lady Gaga (Sängerin und Schauspielerin)

Mond in Hand

Der Magier

Auch bekannt als: Visionär, Heiler, Transformierer

Du bist faszinierend, zukunftsorientiert und verwandelst die Welt zum Guten. Es liegt in deinem Naturell, deinen Visionen zu folgen.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was kann ich sehen, was andere nicht sehen können?
  • Wie kann ich Menschen mit einer höheren Macht verbinden?
  • Wie kann ich eine tiefgehende Transformation anstoßen?

Was macht dich aus?

Du bist intelligent und gibst Menschen Hoffnung, Ergebnisse zu erzielen die unerreichbar erscheinen. Du verbindest sie mit ihrem “Inneren” (oder einer spirituellen Macht). Sie sind fasziniert davon, wie du denkst und handelst.

Deine Einstellung ist: Wenn dir deine Träume keine Angst machen, sind sie nicht groß genug. Du bist der Meinung, dass Fortschritt Veränderung braucht und bist dir sicher, dass Aufregendes auf dich zukommt.

Deine Marke möchte Träume realisieren und wenn sie etwas verändern und erreichen will, verzaubert sie mit der Vorstellung davon, wie etwas sein könnte. Ein gewünschtes Ergebnis erscheint unerreichbar? Kann nicht sein!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, dass sich etwas anders entwickeln könnte als beabsichtigt. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht anfängst zu manipulieren.

Deine Kunden lieben dich, weil du ihnen Hoffnung gibst, das scheinbar Unerreichbare zu ermöglichen und eine tiefgreifende Verwandlung durchzumachen.

  • Ziel: Träume ermöglichen
  • Werte: Einflussnahme, (Selbst-)Bewusstsein, Überzeugungskraft, Bewunderung, Verständnis, Spiritualität
  • Haupt-Kundensehnsucht: Macht
  • Kundenbedürfnis: Veränderung
  • Deine größte Stärke: Du bist ein Visionär und innovativ
  • Dein Kommunikationsstil: überzeugend, inspirierend, erzählend

Der Archetype Magier kommt oft vor in der Technik-, Wellness- und Transformations-Branche.

Beispiele Archetyp Magier

Steven Spielberg (Regisseur), TED (Slogan: ideas worth spreading), Walt Disney, Apple, Oprah Winfrey (Moderatorin), Morpheus (Charakter aus dem Film „Matrix“).

Archetypen mit Sehnsucht nach Ordnung und Struktur

Smarties im Wasser

Der Schöpfer

Auch bekannt als: Künstler, Designer, Innovativer

Du bist innovativ, kreativ und willst Visionen zum Leben erwecken. Es liegt in deinem Naturell, außergewöhnliche Ideen umzusetzen und Neues zu erfinden.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was steckt in dir, das zum Ausdruck gebracht werden will?
  • Welche wichtigen Werke und Arbeiten werden nicht gesehen, sollten aber?
  • Was könnte erfunden oder geschaffen werden, um ein bestimmtes Problem zu lösen?

Was macht dich aus?

Du zeigst deinen Kunden neue Ideen und Produkte, von denen sie nie gedacht hätten, dass sie möglich sind. Du lehrst ihnen deine Ansätze, sodass sie ihre eigenen kreativen Bestreben verbessern können. Individualität ist für dich selbstverständlich.

Deine Marke möchte sich selbst verwirklichen und wenn sie etwas verändern und erreichen will, erschafft sie aus Einzelteilen etwas ganzheitlich Neues. Etwas so machen wie die Anderen? Sicher nicht!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, dass dir die Ideen ausgehen. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht zu perfektionistisch bist.

Deine Kunden lieben dich, weil du sie inspirierst das Schöne zu sehen und ihnen hilfst, ihr eigenes kreatives Potenzial zu entfalten.

  • Ziel: Sich selbst verwirklichen
  • Werte: Schönheit, Kreativität, Innovation, Exzellenz, Vorstellungskraft, Inspiration, Schaffen, Individualität
  • Haupt-Kundensehnsucht: Innovation
  • Kundenbedürfnis: Wollen inspiriert werden
  • Deine größte Stärke: Kreativität, Vorstellungsvermögen
  • Dein Kommunikationsstil: einzigartig, beschreibend, bildlich

Der Archetyp Schöpfer kommt häufig vor bei Künstlern, Medien und in der Marketing-Branche.

Beispiele Archetyp Schöpfer

Lego, Adobe (Slogan: „A new experience in user experience“), YouTube, Leonardo da Vinci, Faber-Castell, Canon, Michael Jackson (Sänger), Doc (Charakter in dem Film „Back to the Future“), Geppetto (Charakter aus „Pinocchio“).

Mutter mit Kind

Der Beschützer

Auch bekannt als: Mutter, Diener, Heiliger, Helfer, Märtyrer

Du bist hilfsbereit, großzügig und fürsorglich. Es liegt in deinem Naturell, für andere da zu sein, auch wenn du eigentlich gar keine Zeit dafür hättest.

Themen, die dich beschäftigen

  • Um wen solltest du dich kümmern? Was liegt in deiner Verantwortung?
  • Wo und wie kannst du helfen, wozu andere nicht bereit sind?
  • Wie kannst du anderen zu Diensten sein?
  • Wer kann nicht für sich selbst sprechen?

Was macht dich aus?

Du bist immer da, wenn Kunden Hilfe, ein offenes Ohr oder einen sicheren Ort brauchen. Sie werden dir (gefühlt) nie so viel zurückgeben können, wie du gibst, doch das ist ok für dich. Du bist dankbar und Großzügigkeit bestimmt dein Handeln. Du bist fürsorglich und vergibst schnell.

Deine Marke möchte anderen helfen, und wenn sie etwas verändern und erreichen will, kümmert sie sich aufopfernd darum. Jemanden der dich braucht im Regen stehen zu lassen? Niemals!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, als egoistisch zu gelten. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht ausgenutzt wirst.

Deine Kunden lieben dich, weil du immer für sie da bist, wenn sie dich brauchen und ihnen hilfst, wenn sie Sorgen und Probleme haben.

  • Ziel: Anderen zu helfen
  • Werte: Mitgefühl, Vergebung, Wertschätzung, Aufmerksamkeit, Empathie, Fürsorge, Großzügigkeit, Opferbereitschaft, Wohltätigkeit
  • Haupt-Kundensehnsucht: Fürsorge
  • Kundenbedürfnis: wollen, dass man sich um sie kümmert
  • Deine größte Stärke: Mitgefühl und Großzügigkeit
  • Dein Kommunikationsstil: freundlich, rücksichtsvoll, hilfsbereit

Der Archetyp Beschützer kommt häufig vor in der Gesundheitsbranche, bei Banken und Versicherungen.

Beispiele Archetyp Beschützer

ADAC, Unicef, Rotes Kreuz, MasterCard (Slogan: „There are some things, money can’t buy. For everything else, there’s MasterCard“), Pampers, Lady Di (verstorbene Princess of Wales), Sandra Bullock (Schauspielerin), Lennard (Charakter aus „Big Bang Theory“), Hagrid (Charakter aus „Harry Potter“).

Stadt Skyline

Der Herrscher

Auch bekannt als: Vorbild, Boss, Manager

Du bist autoritär, vernünftig und gerecht. Es liegt in deinem Naturell, Dinge in die Hand zu nehmen und andere anzuleiten.

Themen, die dich beschäftigen

  • Wem dienst du? Wie kannst du mit gutem Beispiel vorangehen?
  • Wie kannst du die Interessen der Menschen vertreten?
  • Was wirst du mit deinen Talenten und deiner Macht vollbringen?

Was macht dich aus?

Gerecht, vernünftig, autoritär, richtungsweisend, erfolgreich. Nutzt Macht für Gutes

Du bist: Du erinnerst Menschen daran, groß zu denken. Du bist Vorbild, sie sind inspiriert von deinen großartigen Ergebnissen. Du hilfst, limitierende Glaubenssätze und Ängste zu überwinden.

Deine Marke möchte eine erfolgreiche Community schaffen und wenn sie etwas verändern und erreichen will, handelt und delegiert sie entsprechend. Deine Macht zu missbrauchen? Auf keinen Fall, du nutzt sie für Gutes!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, deinen Einfluss zu verlieren. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht zu viel kontrollierst und kommandierst.

Deine Kunden lieben dich, weil deine großartigen Ergebnisse sie inspirieren und du ihnen hilfst, limitierende Glaubenssätze und Ängste zu überwinden.

  • Ziel: Eine erfolgreiche Community schaffen
  • Werte: Glaubwürdigkeit, Respekt, Kontrolle, Diskretion, Sicherheit, Wohlstand, Einfluss, Güte, Verantwortung, Ehrgeiz, Kontinuität
  • Haupt-Kundensehnsucht: Kontrolle
  • Kundenbedürfnis: Wollen als bedeutsam wahrgenommen werden
  • Deine größte Stärke: Führungsqualitäten, Charisma
  • Dein Kommunikationsstil: seriös, gewählt, artikuliert

Der Archetyp Herrscher kommt häufig vor bei Luxusgütern und Marken im Premium-Bereich.

Beispiele Archetyp Herrscher

Rolex, Mercedes (Slogan: „Das Beste oder nichts“), BMW, Boss, Franz Beckenbauer (ehemaliger Fussballspieler und Ehrenpräsident FC Bayern München), Herzogin Kate, Mutter von Rose (Charakter aus „Titanic“), Padme Amidala (Charakter aus „Star Wars“).

Archetypen mit Sehnsucht nach Erfüllung und Glück

Seifenblase gefroren

Der Unschuldige

Auch bekannt als: Traditionalist, Idealist, Purist

Du bist optimistisch, natürlich und strebst nach Ausgeglichenheit und Ruhe. Es liegt in deinem Naturell, Dinge unkomplizierter anzugehen.

Themen, die dich beschäftigen

  • Wie kann ich Licht in die Welt bringen? Was kann ich den Menschen Gutes zeigen?
  • Was war früher gut und fehlt nun? Wie kann es wieder hergestellt werden?
  • Was wurde zu komplex und ist nun überwältigend oder unnatürlich? Wie kann es vereinfacht werden?

Was macht dich aus?

Du bist spontan und voller Lebensfreude. Du hilfst Menschen, (wieder) an etwas zu glauben und gibst ihnen Hoffnung.

Deine Marke möchte Menschen glücklicher machen, und wenn sie etwas verändern und erreichen will, vereinfacht sie. Noch mehr, noch komplexer? Bloss nicht!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, etwas falsch zu machen. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du Unangenehmes nicht ignorierst.

Deine Kunden lieben dich, weil sie dir vertrauen können und du ihnen hilfst, ihr Leben zu vereinfachen.

  • Ziel: Glücklich sein
  • Werte: Vertrauen, Glaube, Unschuld, Natürlichkeit, Hoffnung, Liebe, Einfachheit, Sicherheit
  • Haupt-Kundensehnsucht: Sicherheit
  • Kundenbedürfnis: Vereinfachen
  • Deine größte Stärke: Dein optimistisches Denken und Glaube an das Gute
  • Dein Kommunikationsstil: Einfach, ermunternd, positiv

Der Archetyp Unschuldige wird oft von Marken genutzt, die einfache Lösungen anbieten oder bei Themen rund um Reinheit, Kinder und Familie.

Beispiele Archetyp Unschuldige

McDonalds (Slogan: I’m lovin‘ it), Mailchimp, Coca Cola, Evian, Meg Ryan (Schauspielerin), Forrest Gump (Charakter aus dem Film Forrest Gump), Schnewittchen (Character aus Märchen).

Paragliding über Meer

Der Entdecker

Auch bekannt als: Pionier, Individualist, Abenteurer, Suchender

Du bist abenteuerlustig, neugierig und motiviert. Es liegt in deinem Naturell, Dinge auszuprobieren.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was fehlt? Wonach bist du auf der Suche?
  • Was können wir von Menschen, die anders sind als wir, lernen?
  • Was wurde noch nicht erforscht?

Was macht dich aus?

Du bist ambitioniert und hilfst anderen, Grenzen zu überschreiten („was erwartet wird“). Mutig machst du Dinge, die sich andere nicht trauen. Du lebst ihnen Abenteuer vor. Durch Erfahrungen, die sie mit dir machen, finden sie zu sich selbst und merken, dass sie nicht in ihrem bisherigen bekannten Leben bleiben müssen. Du erweiterst ihren Horizont.

Deine Marke möchte ein authentischeres Leben und wenn sie etwas verändern und erreichen will, wagt sie Neues. Sich von anderen abhängig machen? Nein, frei sein!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, eingeschränkt zu werden. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht zu viel auf einmal machst und dich verzettelst.

Deine Kunden lieben dich, weil du sie mit deinen Erlebnissen und Erfahrungen inspirierst und ihnen hilfst, aus der Komfortzone herauszukommen und ein erfüllteres Leben zu führen.

  • Ziel: authentisch(er) leben
  • Werte: Authentizität, Entdecken, Neugier, Individualität, Unabhängigkeit, Selbstfindung
  • Haupt-Kundensehnsucht: Unabhängigkeit
  • Kundenbedürfnis: (mehr) erleben
  • Deine größte Stärke: Deine Neugier und Eigenständigkeit
  • Dein Kommunikationsstil: einfallsreich, unvoreingenommen, aufregend

Der Archetyp Entdecker wird oft in der Outdoor-Branche genutzt oder von Produkten mit Fokus auf Individualität.

Beispiele Archetyp Entdecker

Starbucks, Jack Wolfskin, VISA (Slogan: „Everywhere you want to be“), Boeing, Indiana Jones (Character aus Indiana Jones), Peter Pan (Character aus Peter Pan), Christoph Kolumbus (Entdecker), Neil Armstrong (Astronaut).

Frau vor Notebook

Der Weise

Auch bekannt als: Mentor, Denker, Experte, Lehrer

Du bist wissbegierig, analytisch und fleissig. Es liegt in deinem Naturell, Dinge zu untersuchen und Neues zu lernen.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was ist richtig bzw. wer hat recht?
  • Was weiß ich, was anderen nützt?
  • Wen kann ich unterrichten, für wen kann ich Mentor sein?
  • Welche komplexen Themen kann ich untersuchen und analysieren?

Was macht dich aus?

Du bist gründlich und intelligent und versuchst durch Logik und Analyse die Welt zu verstehen. Du bist fasziniert davon, den Dingen auf den Grund zu gehen. Du recherchierst und hinterfrägst, damit deine Kunden das nicht müssen. Du bist auf der Suche nach der Wahrheit und arbeitest gerne mit geprüften Methoden, Zahlen, Daten und Fakten.

Deine Marke möchte die Welt wirklich verstehen und wenn sie etwas verändern und erreichen will, lehrt sie und vermittelt ihr Wissen. Irgendetwas oberflächlich behaupten ohne Beweise? Machst du nie!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, dass jemand deine Theorien widerlegt. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht die Gefühle anderer missachtest.

Deine Kunden lieben dich, weil sie deinen Aussagen vertrauen und du ihnen hilfst, Dinge zu begreifen.

  • Ziel: Die Welt verstehen
  • Werte: Bildung, Lernen, Wissenschaft, Logik, Genauigkeit, Sorgfalt, Klarheit, Effizienz, Brillianz
  • Haupt-Kundensehnsucht: Verstehen
  • Kundenbedürfnis: Informiert und schlau sein
  • Deine größte Stärke: Weisheit, Intelligenz
  • Dein Kommunikationsstil: schlau, sachlich, selbstbewusst

Der Archetyp Weise wird oft von Marken, die Expertise und Wissen verkaufen, genutzt.

Beispiele Archetyp Weise

Google, IBM, Bose (Slogan: „Better sound through research“), The Wall Street Journal, Albert Einstein (Physiker), Simon Sinek (Autor), Emma Watson (Schauspielerin), Sheldon (Charakter aus „Big Bang Theory“), Lisa Simpson (Charakter aus der Fernsehserie „Die Simpsons“).

Archetypen mit Sehnsucht nach Verbundenheit und Freude

Mutter mit Kind an der Hand

Der Liebende

Auch bekannt als: Liebhaber, Verführer, Partner, Schönheit.

Du bist leidenschaftlich, liebevoll und verführerisch. Es liegt in deinem Naturell, Menschen nahe zu kommen und eine emotionale Verbindung aufzubauen.

Themen, die dich beschäftigen

  • Nach was sehnen wir uns? Was bereitet und Freude (oder Lust)?
  • Welche wahre Bestimmung verleugnen Menschen?
  • Wie können wir unsere Beziehungen verbessern?

Was macht dich aus?

Du ermutigst Menschen, sich und anderen Gutes zu tun und in sich hineinzuhören. Du nimmst ihnen das schlechte Gewissen, wenn sie sich Verführungen hingeben. Du baust eine starke emotionale Verbindung zu Kunden auf.

Deine Marke möchte Beziehungen aufbauen und erhalten und wenn sie etwas verändern und erreichen will, überzeugt sie leidenschaftlich. Kalt und distanziert? Für dich Fremdwörter!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, die Aufmerksamkeit anderer zu verlieren. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du dich nicht verausgabst, nur um andere zufriedenzustellen.

Deine Kunden lieben dich, weil du ihnen das schlechte Gewissen nimmst, wenn du dich Verlockungen hingibst und ihnen hilfst, ihrem Herzen zu folgen auch wenn es unbequem ist.

  • Ziel: Beziehungen pflegen
  • Werte: Vertraulichkeit, Nähe, Leidenschaft, Schönheit, Genuss, Selbstliebe, Verlangen, Leichtigkeit, Begeisterung, Zuneigung
  • Haupt-Kundensehnsucht: Nähe, Schönheit
  • Kundenbedürfnis: Genießen
  • Deine größte Stärke: Leidenschaft und Commitment
  • Dein Kommunikationsstil: Liebevoll, gefühlsbetont, überzeugend

Der Archetyp Liebende kommt häufig vor in der Beziehungs-, Luxus- oder Beauty-Branche.

Beispiele Archetyp Liebende

L’Oreal, Maybelline, Calvin Klein (Slogan: „Between love and madness, lies obsession“), Victoria’s Secret, Häagen-Dasz, Chanel, Marilyn Monroe (Schauspielerin), George Clooney (Schauspieler), James Bond (Charakter aus James Bond), Jack (Charakter aus Titanic).

Clown-Heißluftballon

Der Witzbold

Auch bekannt als: Entertainer, Unterhalter, Clown, Joker.

Du bist humorvoll, fröhlich und freiheitsliebend. Es liegt in deinem Naturell, Menschen zum Lachen zu bringen, wenn sie traurig sind.

Themen, die dich beschäftigen

  • Was ist es wert zu feiern?
  • Wovor haben Menschen Angst?
  • Wo liegen deine Talente? Wie kannst du den Menschen helfen, sich gut zu fühlen?

Was macht dich aus?

Du bist witzig und unterhaltsam. Die Sympathie anderer ist dir wichtig. Du bringst die Menschen zum Lachen. Du erinnerst sie daran, den Moment zu genießen und hilfst anderen, kleinkariertes Denken abzulegen. Du zeigst, dass es möglich ist, ganz man selbst zu sein und trotzdem von den anderen akzeptiert zu werden.

Deine Marke möchte Freude in die Welt hineintragen, und wenn sie etwas verändern und erreichen will, sorgt sie als erstes für gute Stimmung. Trübsal blasen und jammern? Du raffst dich gleich wieder auf!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, dich zu langeweilen. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht Zeit verplemperst oder unverschämt wirst.

Deine Kunden lieben dich, weil du sie daran erinnerst, den Moment zu genießen und ihnen hilfst, ihren Alltagskummer zu vergessen.

  • Ziel: Den Moment genießen
  • Werte: Humor, Energie, Freude, Schläue, Aufregung, Vergnügen, Fröhlichkeit, Zuversicht, Gemeinschaft
  • Haupt-Kundensehnsucht: Freude
  • Kundenbedürfnis: Wollen ihre Alltagssorgen vergessen
  • Deine größte Stärke: Freude und Humor
  • Dein Kommunikationsstil: unterhaltsam, witzig, enthusiastisch

Der Archetyp Witzbold kommt häufig vor bei Marken der Unterhaltungsbranche.

Beispiele Archetyp Witzbold

M&M (Slogan: „The milk chocolate melts in your mouth, not in your hand“, Ellen Degeneres, Stefan Raab, Fanta, Fred und George (Charaktere aus Harry Potter).

Menschen bei Vortrag

Der Jedermann

Auch bekannt als: Allerweltsmensch, Girl/Guy next door, Realist, Freund.

Du bist freundlich, bescheiden und bodenständig. Es liegt in deinem Naturell, das haben zu wollen, was andere auch haben.

Themen, die dich beschäftigen

  • Wer sollte wen kennen? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen?
  • Wie kannst du anderen in ähnlichen Situationen mit deinen gemachten Erfahrungen helfen?
  • Welchen Wert kannst du in der Gemeinschaft stiften?

Was macht dich aus?

Du bist nett, fleißig und verfügst über einen ausgeprägten Familiensinn. Jeder wird willkommen geheißen und soll gut behandelt werden. Deine Einstellung ist „wir sind alle gleich“. Du umarmst das Chaos des Alltäglichen und verstehst und teilst die Gefühle deiner Kunden, sie sehen dich als „einer von ihnen“ an.

Deine Marke möchte dazugehören, und wenn sie etwas verändern und erreichen will, bringt sie die richtigen Leute zusammen. Jemanden hängenlassen? Nie, du bist loyal!

Wie jeder hast auch du deine kleinen Schwächen und Schattenseiten. Dich ängstigt am meisten, ausgeschlossen zu werden. Und manchmal musst du ein bisschen aufpassen, dass du nicht in der Masse untergehst.

Deine Kunden lieben dich, weil du ihre Gefühle teilst und verstehst und ihnen hilfst, verbunden mit einer bislang unbekannten Gemeinschaft zu sein.

  • Ziel: Zu einer Gemeinschaft gehören
  • Werte: Akzeptanz, Kameradschaft, Gemeinschaft, Zugehörigkeit, Zugänglichkeit, Fleiß, Verbundenheit, Balance
  • Haupt-Kundensehnsucht: Zugehörigkeit
  • Kundenbedürfnis: Verstanden werden
  • Deine größte Stärke: Realismus, Verlässlichkeit
  • Dein Kommunikationsstil: Freundlich, praktisch, bescheiden

Der Archetyp Jedermann kommt häufig vor bei Marken, die ein breites Publikum ansprechen, Supermarkt-Ketten, oder als Sidekick (beispielsweise Charakter Ron für Harry Potter, Manuel Andrack für Harald Schmidt in der Harald Schmidt Show).

Beispiele Archetyp Jedermann

IKEA, VW, Trello, Albrecht-Brüder (Gründer ALDI), Ford, AWG (Name und Slogan „Alle werden glücklich“), Ben Affleck (Schauspieler), Sam (Charakter aus „Herr der Ringe“), Aschenputtel (Charakter aus Märchen).

Kurzzusammenfassung

Der Held ist mutig, diszipliniert und arbeitet hart. Er nimmt Herausforderungen an und hilft anderen, ihre Ziele zu erreichen.

Der Rebell ist offen, risikobereit und lässt sich nicht in Muster pressen. Er widersetzt sich Zwängen und hilft anderen, zu sich selbst zu stehen.

Der Magier ist faszinierend, intelligent und möchte seine Träume realisieren. Er gibt Hoffnung und hilft anderen, eine tiefgreifende Transformation zu durchlaufen.

Der Schöpfer ist kreativ, innovativ und setzt Dinge neu zusammen. Er will außergewöhnliche Ideen umsetzen und hilft anderen, ihr eigenes kreatives Potenzial zu entfalten.

Der Beschützer ist fürsorglich, hilfsbereit und großzügig. Er kümmert sich selbstlos um andere und hilft anderen bei all ihren Sorgen und Nöten.

Der Herrscher ist gerecht, autoritär und vernünftig. Er leitet andere an und hilft anderen, limitierende Glaubenssätze und Ängste zu überwinden.

Der Unschuldige ist optimistisch, natürlich und strebt nach Ausgeglichenheit. Er möchte die Menschen glücklich machen und hilft anderen, Dinge zu vereinfachen.

Der Entdecker ist neugierig, abenteuerlustig und will Neues erleben. Er will unabhängig sein und hilft anderen, aus der Komfortzone herauszukommen und sich selbst zu finden.

Der Weise ist fleißig, analytisch und geht den Dingen auf den Grund. Er will die Welt wirklich verstehen und hilft anderen, Dinge zu begreifen.

Der Liebende ist liebevoll, überzeugend und begeisternd. Er möchte Beziehungen aufbauen und erhalten und ermutigt andere, ihrem Herzen zu folgen, auch wenn es unbequem ist.

Der Witzbold ist fröhlich, unterhaltsam und freiheitsliebend. Er will den Moment genießen und hilft anderen, ihren Alltagskummer zu vergessen.

Der Jedermann ist freundlich, bescheiden und loyal. Er möchte dazugehören und hilft anderen, Teil einer für sie wichtigen Gemeinschaft zu sein.

Wenn du deinen Archetypen definiert hast, kannst du ihn dir zu eigen machen und ganz individuell entscheiden, wie du ihn in deiner Marke und deinen Marketingstrategien zum Ausdruck bringen willst. Damit deine Marke sich vom Wettbewerb abhebt und deine Wunschkunden anzieht.

Ein guter Start zum Finden deines für dich passenden Archetypen ist mein Quiz „Welche Markenpersönlichkeit bist du?„.

Jutta Beyer

Autorin

Jutta Beyer ist Markenberaterin und unterstützt vielbeschäftigte Unternehmerinnen dabei, eine authentische Positionierung und eine klare Marke zu entwickeln. Sie hilft ihnen ihr Business zu vereinfachen, dass sie wieder mehr Zeit für andere Dinge haben.

Dir gefällt vielleicht auch

Hinterlasse einen Kommentar


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * versehen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Melde dich für die Markenimpulse an

Du erhältst ca. 1 - 2 x monatlich exklusive Inhalte, wertvolle Tipps für deinen Weg zur klaren Marke sowie Neuigkeiten per Mail.