Titelbild Missverstaendnisse zum Thema Authentizitaet

Zwei Missverständnisse zum Thema Authentizität

Wenn du mich schon ein wenig kennst, weißt du wie wichtig mir das Thema authentische Darstellung - auf der Website und überhaupt - ist.

Der Begriff ist "modern" geworden und ich beobachte immer wieder, dass er missverständlich verstanden wird.


1. Missverständnis: Authentisch = Schlabberlook

Authentisch bedeutet "natürlich, echt" und manche denken, dass sie deshalb auch z. B. in Videos im Schlabberlook auftreten sollen um besonders natürlich zu wirken.

Du sollst dich wohlfühlen und dir nicht verkleidet vorkommen - aber es ist ganz normal, sich unterschiedlich zu kleiden. Wenn du abends ausgehst, wirst du dich vermutlich auch ein wenig zurechtmachen. Wenn du nur einen Film auf dem Sofa schaust, eher weniger.

Deshalb ist es nicht unnatürlich, sich z. B. für ein Video, das auf die Website soll, mehr zu schminken oder schicker anzuziehen als im normalen Alltag.

Im Gegenteil - es hat für mich auch etwas mit Wertschätzung den Zuschauern gegenüber zu tun. Du nimmst dir Zeit, es ist dir wichtig.

Wenn du "nur" ein schnelles Video für Social Media machst, einen kurzen Impuls mitgeben möchtest, ist das eine ganz andere Situation. Da darf durchaus mal formloser sein. Das ist meine Meinung - andere mögen das vielleicht anders sehen. Ok, streiche vielleicht, ich bin mir sicher. 😉

Missverständnisse zum Thema #Authentizität

Click to Tweet


2. Missverständnis: Du darfst deine Meinung nicht ändern

Was mir auch immer wieder auffällt ist, dass manche sich nicht trauen, ihre Meinung zu sagen, wenn sich diese geändert hat. Wenn man also vor einem halben Jahr zu einem Thema Stellung genommen hat, und es mittlerweile aber anders sieht. Hier fühlen sich manche unwohl, weil sie sich "unehrlich" vorkommen.

Für mich ist eine authentische Stellungnahme, wenn ich genau zu diesem Zeitpunkt voll und ganz hinter dem stehe, was ich sage.
Es ist ganz normal, dass man im Laufe der Zeit seine Meinung zu bestimmten Themen anders kann, die Sichtweise sich ändert. Du lernst dazu, die äußeren Umstände ändern sich oder du bist in einer anderen Situation und hast deine Perspektive erweitert - das kommt häufig vor - es wäre schlimm, wenn sich niemand weiterentwickeln würde.

Nicht authentisch ist in meinem Augen nur, wenn du eine Meinung vertrittst, von der du eigentlich nicht überzeugst bist, um zum Beispiel deinem Publikum zu gefallen oder deine echte Meinung zu verschleiern.

Wie du siehst, du brauchst dir eigentlich gar nicht so viele Gedanken zu machen. Oder was meinst du zu diesem Thema? 

Sei du selbst und nicht dein Schatten.

Du bist authentisch, wenn du zu 100 Prozent hinter dem stehst, was du sagst. #authentizität

Click to Tweet

About the Author

Jutta Beyer ist Markenberaterin und unterstützt Berater, Experten und Online-Unternehmer dabei, ihre authentische Positionierung zu entwickeln und über Website & Co. erfolgreich Kunden zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar 0 comments